Selbst ernten beim Bauern

Dank eines Frankfurter Urban Gardening Blogs sind wir auf dieses tolle Prinzip gestoßen.

Bei den sogenannten Selbsterntegärten oder Saisongärten pachtet man direkt vom Bauern ein fertig bepflanztes Stück Land für eine Saison. Die Landwirte bereiten den Boden vor, sähen verschiedenes Gemüse an und stellen sogar Wasser zum Gießen zur Verfügung. Während der Saison ist jeder dann selbst für die Pflege der Pflanzen zuständig und darf diese dafür auch selbst ernten.

Auch in der Würzburger Umgebung gibt es die Möglichkeit, eine bepflanzte 40 oder 80 qm große Parzelle zu pachten. Anbieter sind der Naturlandhof Peter in Schwebheim und der Demeterhof Familie Wild in Unterpleichfeld.

Weitere Infos gibt es hier: http://www.tegut.com/saisongarten/standorte.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.